Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Pflichtfelder aus.

Besten Dank für Ihre Nachricht. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Gerne beraten wir Sie vollumfänglich und persönlich zu The Chedi Residences in Andermatt. Wir unterstützen Sie in allen Bereichen zum Erwerb Ihrer Residence in den Schweizer Alpen.

+41 (0)43 344 62 52
welcome@thechedi-residences.ch

The Chedi Residences, c/o SFP Group
Seefeldstrasse 275 CH-8008 Zurich

book hotel

5 - = 2

*Bitte füllen Sie alle gekennzeichnete Pflichtfelder aus

Schliessen close-icon
loader
sub-navigation-hover
  • andermatt
    Schneebedeckter Luxus von
    Andermatt
    Die alpine Oase in den Schweizer Bergen
europe-image europe-plus

Schweiz

switzerland-image switzerland-image-car switzerland-image-plane switzerland-image-train
navi-car-normal navi-car-rollover navi-car-active
navi-airplane-normal navi-airplane-rollover navi-airplane-active
navi-train-normal navi-train-rollover navi-train-active
andermatt

Region Uri

region andermatt

Andermatt

gotthard bluepoint graubunden bluepoint tessin bluepoint bern bluepoint kkl bluepoint tell bluepoint wald bluepoint
andermatt bluepoint

The Chedi

gemsstock bluepoint gurschenalp bluepoint oeralpass bluepoint pizalv bluepoint pizzocentrale bluepoint rheinquelle bluepoint teufelsbruecke bluepoint

Andermatt —
Das alpine Paradies

Inmitten von Europas Alpenmassiv, umgeben von atemberaubenden Bergen und Tälern liegt Andermatt in einmaliger Bergidylle. Kaum ein Ort der Schweiz verbindet die traditionellen Werte der Region so mit der Vision von einer luxuriösen Urlaubsdestination auf der Höhe der Zeit. Willkommen in Andermatt.

Zentrale Lage

Europa und die Schweiz

Die Schweiz liegt zentral auf der Karte Europas und vereint die kulturelle und natürliche Vielfalt in einem Land: historische Städte, mediterrane Seelandschaften, alpine Bergregionen und eine florierende Wirtschaft mit eigener Währung.

Schweiz

Schokolade und Qualität

Das geografische Zentrum Europas ist bekannt für geschmacksvolle Schokolade und exquisiten Käse, aber auch für romantische Bergwelten, hochstehende Qualität und eine stabile Wirtschaft.

Region

Gotthard und Tradition

Andermatt gehört zum Kanton Uri, einem der Gründungskantone der Schweizer Eidgenossenschaft. Noch heute gelten in der Region am Gotthard die traditionellen Werte, die Verbundenheit mit der Natur und den Bräuchen der einstigen und heutigen Bergbewohner.

Andermatt

Zwischen den Welten

Die Oase der Alpen liegt inmitten naturbelassener Berglandschaft. Dank der optimalen Lage zwischen Nord und Süd ist Mailand in zwei und Zürich in nur eineinhalb Stunden zu erreichen.

1 Museum
2 Schlittelbahnen
4 Quellen von Flüssen (Rhein, Rhone, Reuss, Ticino)
6 Kirchen
16 SAC-Hütten
24 Land- und Forstwirtschaftsbetriebe
40 Bergseen
250 km Mountain-Bike- und Fahrradwege
809 Gebäude
1447 m ü. M.
1545 Einwohner
6226 ha Fläche

Vom Bergtal zum
Knotenpunkt und zurück

Die Geschichte Andermatts ist begleitet von Mythen und Sagen, von wirtschaftlichen Hochs und Tiefs. Seit der Erbauung der Teufelsbrücke in der Schöllenenschlucht war Andermatt ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt zwischen Nord und Süd, aber auch zwischen Ost und West.

Die erste Blütezeit versiegte nach dem Bau des Gotthard-Eisenbahntunnels 1882. Das Interesse an Andermatt erlebte dann kurz darauf für ein ganzes Jahrhundert seinen Höhepunkt als strategisch wichtiger Ort für die Schweizer Landesverteidigung. Die dritte grosse Zeit von Andermatt ist mit dem Andermatt Swiss Alps Projekt bereits angebrochen.

Die Teufelsbrücke

Weg nach Süden

Der reissende Fluss Reuss war seit je her ein kaum überwindbares Hindernis auf dem Weg über den Gotthardpass. Um das Jahr 1200 wurde die erste Brücke in der Schöllenenschlucht errichtet. Der Sage nach soll diese Brücke vom Teufel gebaut worden sein. Weil die Urner aber die versprochene Gegenleistung umgingen, soll er einen grossen Stein nach der Brücke geworfen haben, diese verfehlte er aber. Der 220 Tonnen schwere Stein findet man heute noch in der Nähe von Göschenen.
Die Teufelsbrücke

Der Kurort

Dekade der Hotellerie

Dank der Fahrstrasse über den Gotthard-Pass und den Postkutschen wurde Andermatt im 19. Jahrhundert zu einem Verkehrsknotenpunkt zwischen den Kantonen Uri und Tessin. Im Jahre 1872 öffnete das Hotel Bellevue seine Tore und läutete die Zeit der alpinen Tourismusdestination Andermatt ein. Die folgenden 10 Jahre konnten hier die gesunde Bergluft geatmet und der Luxus genossen werden. Doch die Idylle hielt nur kurz. Mit der Eröffnung des Gotthard-Eisenbahntunnels 1882 wurde das Dorf umfahren, der Tourismus blieb aus. Doch die Flaute dauerte nicht lange. Der im Jahre 1885 gegründete Waffenplatz wurde zum Zentrum der Landesverteidigung und prägte während den nächsten 100 Jahren das Gebiet von Andermatt.
Der Kurort

Der Skiort

Vorne mit dabei

Als eine der ersten alpinen Regionen der Schweiz wurde 1937 in Andermatt ein Skilift gebaut. Der Gurtenskilift führte vom Nätschen auf das Stöckli. Mit dem Olympiasieg des gebürtigen Andermatters Bernhard Russi 1972 in Sapporo wurde Andermatt zur international bekannten Skiregion. Der Ausbau der SkiArena Andermatt-Sedrun wird für Schneesportler neue Dimensionen eröffnen.
Der Skiort

Der Stausee

Wasser statt Tal

Die grösste Bedrohung für die Region Andermatt war die Idee eines riesigen Stausees im Urserental zur Energiegewinnung. Die Bevölkerung wehrte sich zwei Mal (1920 und 1946) erfolgreich gegen dieses Grossprojekt. Die Ausmasse einer solchen Überflutung sind riesig, so wäre heute das gesamte Tal von Andermatt bis Realp komplett mit Wasser bedeckt. Was der Gotthardregion erspart geblieben ist, sieht man z.B. am Stausee in Marmorera.
Der Stausee

James Bond

Drei Minuten Ruhm

Im wohl bekanntesten James Bond «Goldfinger» mit Sean Connery erreichte Andermatt als Location weltweite Bekanntheit. Die Szene dauert drei Minuten, in welcher James Bond an einer Tankstelle anhält, das Bond-Girl Tania Mallet in seinen Aston Martin einsteigen lässt und über den Oberalppass fährt.
James Bond

Das Projekt

Samih Sawiris und Andermatt

Nach der Schliessung der Gotthardfestung wurde nach einer neuen Nutzung des einzigartigen Ortes in und um Andermatt gesucht. Als Berater konnte der Ägyptische Unternehmer Samih Sawiris gewonnen werden – ein Glücksfall. Seine Erfahrung in der Entwicklung von nachhaltigen und touristischen Ganzjahresdestinationen brachte den Stein ins Rollen. Nach ersten erarbeiteten Visionen und konkreten Planungen wurde die nötige Zonenplanänderung durch die Gemeindeversammlung 2007 deutlich angenommen.
Das Projekt

Der Grundstein

Andermatt Swiss Alps

Die Vision wird Realität – am 31. August 2010 konnte die Grundsteinlegung des 5*-Deluxe Hotels The Chedi Andermatt gefeiert werden. Es folgten die erste Villa und diverse Apartmenthäuser. Am 6. Dezember 2013 war es dann soweit: Das Flaggschiff von Andermatt Swiss Alps The Chedi Andermatt wurde mit einem grossen Fest eröffnet. In Planung und Realisation befinden sich das öffentliche Hallenbad, weitere Hotels, Apartmenthäuser, Villen sowie der Ausbau der SkiArena Andermatt-Sedrun. Der 2013 fertiggestellte 18-Loch-Meisterschafts-Golfplatz wird bereits von begeisterten Gästen bespielt.
Der Grundstein
overlay-dart
1200
overlay-anti-dart
overlay-dart
1870
overlay-anti-dart
overlay-dart
1937
overlay-anti-dart
overlay-dart
1946
overlay-anti-dart
overlay-dart
1964
overlay-anti-dart
overlay-dart
2007
overlay-anti-dart
overlay-dart
2013
overlay-anti-dart

Vier Jahreszeiten
in Andermatt

Die idyllische Berglandschaft der Schweizer Alpen ist so vielseitig wie die Jahreszeiten. Schneesichere Berge, grüne Wiesen und Hügel, kultivierte und natürliche Gebiete laden zum Verweilen ein. Wählen Sie Ihre Jahreszeit:
glacier-express-train
glacier-express-train
1604 m. ü. M.
Zermatt
1080 m ü. M.
St. Nikklaus
610 m ü. M.
Visp
670 m. ü. M.
Brig
1000 m. ü. M.
Fiesch
1310 m ü. M.
Oberwald
1435 m ü. M.
Andermatt
2033 m ü. M.
Oberalppass
1130 m ü. M.
Disentis
630 m ü. M.